22.02.2018

Urteil erwartet Mehr als 91.000 Kölner Diesel-Autos wären von Fahrverbot betroffen – Quelle: https://www.ksta.de/29433476 ©2018

 

Offenbarung 9
19Denn ihre Macht war in ihrem Munde; und ihre Schwänze waren den Schlangen gleich und hatten Häupter, und mit denselben taten sie Schaden. 20Und die übrigen Leute, die nicht getötet wurden von diesen Plagen, taten nicht Buße für die Werke ihrer Hände, daß sie nicht anbeteten die Teufel und goldenen, silbernen, ehernen, steinernen und hölzernen Götzen, welche weder sehen noch hören noch wandeln können; 21und taten auch nicht Buße für ihre Morde, Zauberei, Hurerei und Dieberei.

Die Aussage ist: 

 

Das Auto ist des Deutschen Heiligtum. Solange er dieses "anbetet" wird er kaum um Glauben kommen. Das Auto ist ihm wichtig, als Statussymbol, Fortbewegungsmittel zur menschlichen Freiheit, der Mensch kann so tun und lassen, was er will, er muss sich nicht sonderlich selbst bewegen. 

 

Natürlich ist das dem Menschen inne wohnend, er sucht auch Sicherheit. Nur ist es so, dass nun mal das Öl und die Ressourcen nicht endlos vorhanden sind und Gott hat dem Menschen für diese Welt auch nur eine gewisse Zeit eingeräumt. 

 

Jesus wird wieder kommen und diese Welt wird insgesamt neu gemacht werden.