Wo finde ich weise Texte und Antworten und: Aufgabe und Nachdenken

"Die Lektion" ist Lernen, Lernen zu Denken, Lernen, selbst zu denken. 

 

Wenn wir in die Bücherregale der Bibliotheken schauen, wo finden wir Schriften, die weise sind. Bücher zu Gesundheit, Kochen, Malen, Basteln, vielleicht die Geschichte? Bücher über einen Studienlehrgang vielleicht, Biographien? Philosophie? 

 

Ich suchte also die Bibliotheken ab. Bestellte so viele Bücher. Suchte Weisheit in Büchern. Bücher waren früher eher kein Teil meines Lebens, also hatte ich vorher über Jahre hinweg das Internet rauf und runter gelesen, keine wirklichen Antworten und die Natur beobachtet. 

 

In der Natur und 

 

In jedem Buch fand ich zwar etwas, aber nicht viel. Wie könnte ich meine Gesundheit immer wieder herstellen, ohne auf äußere Hilfe angewiesen sein zu müssen. Wie könnte ich in Zeiten bestehen, wenn die guten Zeiten sich ändern würden. Das sichert der materiell denkende Mensch ja über Rente und Versicherungen ab und über den Glauben an den Staat, dass dieser "schon alles regelt". 

 

Dann las ich Bücher über Survival. Die waren interessant, aber so zu leben, wer will das. Wo waren nur die Antworten, die ich brauchte, wie es in der Welt weiter gehen würde. Dass Zeiten sich ändern würden, das war mir klar, das kommt aus den Zyklen. 

 

Interessant sind hier die Kontratieff Zyklen. Die kann man sich anschauen. Aber sie sind auch nicht die Antwort. Diese Zyklen münden in der "gottlosen Welt". 

 

Ein bisschen Allgemeinwissen als Hintergrund. Dann gibt es die Seiten www.fromthewilderness.com, da geht es viel um "Peak Oil", man befürchtete über Jahre hinweg, dass das Öl nicht mehr reichen würde bei dem Bevölkerungswachstum. Die Seite kann man sich eher auch sparen.

 

Ebenso zealllcc, wo es um das Gold geht. Englischsprachige Seiten zu lesen ist gute Allgemeinbildung, aber wo lesen? Welche Seiten sind nicht manipuliert. Wie kann ich wissen, dass der Anbieter nicht nur Geld will und deshalb immer wieder etwas zum Thema macht, was keines war, er selbst verdient damit Geld von Wahrheit zu sprechen, die eigene Lehre aber im Alltag ist nicht anwendbar, somit wird Geld damit gemacht, darüber zu sprechen. Das gibt es überall. Auch in den Religionen.

 

Nicht verwechseln Evangelium und Religion haben absolut nichts miteinander zu tun. Das ist wie der Unterschied zwischen Tag (Evangelium) und Nacht (Tappen im Dunkeln). 

 

Menschen suchen nach Antworten. Also können wir die wirtschaftlichen Fragen und die Fragen um Gold auf Seite tun. Dann schauen wir uns um, was sagt die Zukunft. 

 

Die Menschheit begeht seit jeher die selben Fehler und das mündet in Zyklen. Deshalb entstehen Zyklen und es gibt immer neue Zyklen, welche eigentlich auch in "Religionen" münden. Diese Religionen sind heute "Wellness", "Gesundheit" und "Familie". Wir sind also in dem letzten Kontratieff Zyklus angekommen. Der letzte Zyklus war von Massenmedien und Information geprägt. 

 

Nun wissen wir immer noch nicht viel. Was können wir tun? Können wir mehr Geld einzahlen in Sozialsysteme, aber wir wissen ja, dass andere mit dem eigenen Geld immer anders umgehen, wie man selbst. Und wem gehört überhaupt das Geldsystem? Die, denen es gehört, werden sich wohl kaum nach vorne stellen, nicht wahr? Aber das ist auch nicht die Antwort, das wird sie auch nicht von der Vergänglichkeit und dem Sterben frei machen. 

 

Wie ist das mit den Versprechen aus den Leben-Versicherungen. Was wird versprochen, wie viel gehalten. Wie ist das mit dem Gold und der Aufbewahrung. Es kann ja gestohlen werden oder man hat wenigstens "die Sorge um den schnöden Mammon". 

 

Was ist, wenn es mit der Gesundheit nicht so klappt aus all der Sorge? Finde ich den guten Arzt, der mich heilt? 

 

Was ist mit der Familie. Wird diese zu mir stehen, wenn ich Antworten suche, mir Gedanken mache? Wird man mir helfen? Mich unterstützen in den Fragen, selbst nachdenken oder wird man mir nur das weiter geben, was man woanders gehört hat und eigentlich aber selbst nicht wirklich weiß und es auch nicht geprüft hat. 

 

Wer kann mir da draußen ANTWORTEN GEBEN JUHHHHUUUUUUUUUUU?

 

Ich weiß was. 

Ich weiss nichts. 

Ich auch nicht. 

Ich weiß so viel wie der und der. 

Was weißt Du? 

Stelle keine Fragen. 

Ich habe keine Zeit. 

 

usw. 

 

Früher dachte ich dann, Ok, ich muss in Geschichtsbüchern suchen, aber die sind ja immer gefälscht. Also waren diese auch nicht lesbar. Ich musste dann Alternativbücher lesen und schauen, ob da etwas Wahres dran sein könnte. Dann Sprachwissenschaften, Geld und Reichtumsbücher. Survival Bücher, was sollte ich tun, wo könnte ich noch suchen. 

 

Dann las ich dieses Buch "Der reichste Mann von Babylon", keine Antworten durch dieses Buch. Dann las ich Bücher über die Zyklen und das Gold. Aber was sollte ich mit Gold. Das einzige, was mir helfen würde war, an meinen Fähigkeiten zu arbeiten. Das würde mir helfen, anderen auch , aber nicht so sehr, wie es mir dient. Viele Menschen suchen Antworten, finden aber keine solchen und dann leben sie in unterschiedlichen "Glaubensgemeinschaften", die unterschiedliche Ansichten haben. 

 

Wie ist das mit dem Wasser, die Heilkraft des Wassers. Lies auf keinen Fall die Seite von J-Lorber, das ist LÜGE. J Lorber ist ein Irrlehrer, er berichtet angeblich von Jesus, aber es ist Lüge, siehe Matthäus 24. 

 

Dann las ich Bücher über Natur und Gesundheit. Wasser und wie Kneipp zu den Kuren fand. Das mündet heute in "Wellness". Kur und Wellness möchte ich nicht in einen Topf werfen, Kuren sind gut, Wellness ist hmmm.....

 

Dann suchte ich unter den Philosophen. Es gibt sehr interessante Philosophien, aber die Lehren verwarf ich recht schnell, auch hier keine solchen Antworten. Recht schnell heißt dann, nach ein paar Monaten oder einem Jahr vielleicht. Verwerfen heißt, ein paar Antworten, aber nicht, was gesucht war. 

 

So, und nun kommen wir zu den Antworten: 

Warum nur las ich die Bibel nicht? Ich verließ mich auf andere Autoren, die sehr viel von der Bibel schrieben, aber sie selbst hatten keinen Einblick gehabt. Wie sollte und konnte ich das wissen. 

 

Die ganzen Heilslehren suchte ich ab, außerhalb der Bibel wurde so viel von Jesus gesprochen. Aber er wurde NIE als Sohn Gottes hingestellt, es wurde NIE davon gesprochen, dass es Sündenvergebung durch ihn braucht, es wurde NIE von den 10 Geboten gesprochen, obwohl ich sie alle paar "Zeiten" irgendwie vernahm, wahr nahm, eher unbewusst, aber ich hörte sie.

 

Wenn Du in eine Bibliothek gehst, wo findest Du die Bibel.

 

Wenn sie zu finden ist, dann oft einigermaßen versteckt zwischen anderen Lehrbüchern und Lehren. 

 

Jetzt kommen wir zu den echten Antworten und die gibt es in den Sprüchen, was das Leben im Alltag anbetrifft und es beginnt mit einer großartigen Weisheit: 


Gleichen wir das ab, mit dem heutigen Narrentum, dem Karneval. Der Mensch bezeichnet sich selbst als Narr im Karneval. Der Karneval leert dem Menschen die Taschen und macht ihn "trunken" von den Dingen, die ihn zu "ausgeflipptem" Verhalten verleiten. Er nennt das "Dampf ablassen", "die Sau rauslassen" oder einmal im Jahr "auf Knopfdruck" verrückt / anders sein. 

 

Jemand, der Gottesfurcht hat, der wird dort nicht zu finden sein. Also ist da auch keine Verführung. Also wird er auch keinen falschen Partner / falsche Freunde haben, die ihn belügen und danach alleine lassen, oberflächliche Freundschaften usw. 

 

Jemand der Gottesfurcht hat, wird auf dem Oktoberfest nicht zu finden sein. Diese Feste sind ein Wirtschaftsfaktor geworden, deshalb lässt man nicht von ihnen ab, man toleriert deswegen auch so viel, weil sonst viele Leute, viel Geld verlieren. 

 

Aber wie soll ich das beurteilen. Nehmen wir an, nach dem Krieg, da wurde Deutschland neu aufgebaut. Dann gab es ein Wirtschaftswunder in Deutschland "das die Welt nicht gesehen hat" und hält bis heute an. 

 

Wo aber nun ist das ganze Geld hin? Das Geld unterliegt sehr schnell-lebigen Zyklen mittlerweile. Das kommt aus Sünde. Es ist also so, dass man versucht mit Sünde Geld zu verdienen "Leute besoffen machen und es als Zugewinn zu verabreichen", dem Säufer die Taschen zu leeren. 

 

Wer im Übrigen will wirklich ernsthaft eine echte Freundschaft eingehen, wenn diese keine festen Grund hat, sie taumelt doch immer wieder. Das aber ist die Wahrheit, die die Welt verkündigt "alles nicht so schlimm". Natürlich, Leute tun das, weil sie oft den Sinn im Leben suchen und nicht erkennen können, also geben sie sich solchem hin oder werden vom Freundeskreis dorthin gezogen. 

 

"Wie du kommst nicht mit" und so weiter. Oder aber der Mensch hat aufgegeben zu suchen. 

 

Der Gottesfürchtige kann bestehen, weil er die Hilfe des Herrn hat. Der Versuchte ohne Gott wird wahrscheinlich nicht widerstehen können den "Herzenswünschen" anderer, ohne zu Lügen oder echte Kämpfe austragen zu müssen. Vielleicht geht dadurch die Freundschaft verloren. Aber was für eine Freundschaft soll das denn sein. 

 

 

Aufgabe für den Tag und dadurch lernen wir Disziplin: 

Die Sprüche lesen von Kapitel 1 - 6.

 

Ich empfehle als Bibeln, wer noch keine hat, das soll jetzt keine Werbung sein, aber irgendwas muss ich ja angeben (auch einmal als Geschenk / HIlfe für andere sehr geeignet): 

 

NGÜ + PS+ SP (Mini Format)

https://www.cbuch.de/ngue-nt-ps-sp-mini-ausgabe.html

 

Elberfelder Bibel, Edition CSV

https://www.cbuch.de/elberfelder-bibel-edition-csv-gr-taschenausgabe-blau.html

 

Vielleicht auch eine Auslegungsbibel 

https://www.cbuch.de/macarthur-studienbibel-leder-reissverschluss.html

 

Soll ich mir "religiöse Dinge" besorgen, ein Bild und ein Bibelspruch an die Wand? Nein, das nutzt nichts, eingangs macht man das vielleicht, aber später dann erkennen wir dass es auch irgendwie religiös ist. 

 

Im nächsten Artikel gibt es eine schöne Aufgabe.