Und die Zeugen Jehovas?

Was ist mit den Zeugen Jehovas? 

 

Wieso, was ist mit den Zeugen Jehovas? 

Die Zeugen Jehovas sind die Zeugen Jehovas. 

 

Nein, was es bedeutet. 

 

Also die Zeugen Jehovas. Da ist der Name falsch gewählt. Außerdem berufen sie sich auf Hesekiel 3.

Das ist ein Vermischen von Alter Bund: Altes Testament mit Neuer Bund: Neues Testament.

 

Jesus sagt im Neuen Testament: 

 

Lukas 5

36 Und er sagte zu ihnen ein Gleichnis: Niemand reißt einen Lappen von einem neuen Kleid und flickt ihn auf ein altes Kleid; sonst zerreißt man das neue und der Lappen vom neuen passt nicht auf das alte. 37 Und niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche; sonst zerreißt der neue Wein die Schläuche und wird verschüttet und die Schläuche verderben. 38 Sondern neuen Wein soll man in neue Schläuche füllen. 39 Und niemand, der vom alten Wein trinkt, will neuen; denn er spricht: Der alte ist milder.

 

Die Zeugen Jehovas meinen es gut, aber es ist falsch. Sie sind eine Sekte und machen Gläubige von sich abhängig. Ich glaube die ZJ sind die Einzigen in der Welt, die nicht erkannt haben, dass sie eine Sekte sind. Aber die Außenwelt erklären sie für blind. Genau das ist ja das Problem. Also wird der Herr diese auflösen müssen. Wie in Russland geschehen. Dazu muss er dann die Regierung nehmen, das durch zu setzen. Im Grunde sind ZJ Irrlehrer.

Siehe Mt 24

 

http://www.antichrist-wachtturm.de/zeugen-jehovas-in-der-irrlehre.html

 

Das hat schon keinen Segen vom Himmel her. Dann vermischen sie das Alte Testament und das Neue Testament. Ich meine, wenn man beide untereinander vermischt, wozu hat man dann zwei Testamente, dann hätte eines gereicht. Nehmen Sie die Religionen, die leben ALLE nach dem Alten Testament. Und das Neue Testament haben sie nicht erkannt, nicht gelesen, den eigenen Glauben nicht geprüft, was auch immer. Das ist eine fatale Fehleinschätzung. Ich meine, was nutzt es den Mount Everest zu erklimmen, wenn es der falsche Berg ist. Das nutzt gar nichts. Wertlos. Wichtig ist, was vor Gott gilt und darauf kommt es an, nicht auf das, was Menschen sagen. Menschen reden den ganzen Tag. Können nicht schweigen. Und doch kommen sie nicht zur Wahrheit. Weil sie eigene Wahrheit verkünden und nicht die aus Gott Kommende. 

 

Ich ging also hin, am Bahnhof zu den Zeugen Jehovas: "Ihr müsst Euch umbenennen, das ist so falsch, wie ihr das macht. Ihr müsst Euch Zeugen für Jesus nennen." Große runde Augen, gucken mich an. 

 

Ich war schon in Fahrt, also auch innerlich und deshalb dann auch das: 

 

Es reicht jetzt. 

 

Da ging ich in so einen Strumpfladen. Ja, ein Strumpfladen. "Euer Plakat da draußen, die Frau ist beinahe nackt. Und das nach den Vorgängen am Bahnhof über vorletzten Silvester." Die verstanden nur .......... ja, genau Bahnhof. 

 

"Wieso, ist doch schööööön"

 

Ich meine, wo ist da die Evolution: Man spricht doch ständig von Evolution. Nur leider ist die Evolution wohl in die falsche Richtung unterwegs. 

 

Gleich, ich muss immer was Humorvolles einbauen, ich bitte um Nachsicht. Aber was ist das Leben? Da muss man etwas wollen. Das Leben zieht vorüber ........ wie ein Luftzug: ................ bsssscccchhhhh, 

 

Ich also zurück zu den ZJ. "Interessiert Euch das nicht, dass die Frau da auf dem Plakat ........... und so weiter ......." 

 

"Gehen Sie dahin, da ist gerade der Bahnvorstand." Der war da vor den Kameras. Spricht von wegen "Sicherheitsdings" und "erhöhte Sicherheitsmaßnahmen" und so weiter, da waren Kameras und was weiß ich. Großes Getue. Das war mir dann doch zu viel. 

 

Anstelle spektakulär sollten die Leute einmal darüber nachdenken, über die kleinen Dinge, die geändert werden müssen. Es wird immer versucht das Große im Großen zu verändern mit großen Dingen, an Stelle einmal an die kleinen Dinge zu denken. Es sind doch auch die kleinen Dinge, die zählen. Die kleinen Wege, die kleinen Veränderungen. Die kleinen Gesten und der Glaube ist für die geringen Menschen, für die Nichtse der Welt gemacht. Nicht für die Großmannssucht. Für die Kleinen, die Kinder, die Heranwachsenden, dafür ist der Glaube da. Diese Kinder sind irgendwann Erwachsene und leiten die Gesellschaft. Das sind die, die Euch morgen mit der Rente versorgen sollen. Das sind die, die morgen oder übermorgen Entscheidungen treffen, ob Dein Leben ausgeknipst wird, ob Du zu alt bist, dass Du noch leben darfst. 

 

Genau in diese Richtung marschiert die Welt. Wie oft hat der Herr die Gesellschaft vor dem Abfall gerettet. Jeden Tag macht er das. So viele Male, Schutz vor Terroranschlägen, aber irgendwann, lässt er auch ein mal ein paar durch. Das wird er so nicht ewig mitmachen. Das ist nicht seine Aufgabe, dass der Mensch bis zum Tod eigene Wege geht. Der Herr tut so viel, erhört unfassbar viele Gebete. Und was macht der Mensch?

 

"Ihm ist es egal." 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.