Gezieltes Beten

Ist es richtig, so zu beten, wie an Hand der folgenden Liste?

 

https://www.youngstarswiki.org/wiki/gezieltes-gebet.html

 

Nein, es ist falsch eine Auflistung von Bibelstellen und dann für alles und jedes in der Welt zu beten. Ich hatte über den Intensivkurs angesprochen und bei anderen Themen (Städte), wie man richtig betet und wann man das tun kann und wie man dadurch im Glauben wächst. 

 

Wenn Sie eine solche Auflistung machen, dann werden Sie irgendwann nicht mehr beten, weil es eine Last wird. Dann betet kaum mehr jemand. 

 

Es muss auch nicht mit geschlossenen Augen und mit gefalteten Händen gebetet werden. Es soll von Herzen kommen. Es muss ehrlich sein. Es muss Ihnen selbst auch ein Anliegen sein. Durch das Gebet übergeben Sie Probleme dem Herrn, ansonsten stehen Sie in der Gefahr "die Welt retten zu wollen" durch das Gebet.

Das können Sie nicht, Gott will das nicht, dass Sie versuchen das zu tun. 

 

Alles Weitere wird der Herr Sie lehren. Sie können in ganz wenigen Jahren dorthin kommen, wo die sind, welche schon seit Jahrzehnten im Glauben sind. Das ist natürlich mit Lernen verbunden, aber es ist die Offenbarungszeit, die Gerichtszeit über die Welt, die nicht an Gott glaubt.

 

Und deshalb ist das Gebet und wie und wann und wie oft gebetet wird, sehr wichtig. Es müssen Prioritäten gesetzt werden zur rechten Zeit. 

 

Wie froh ich doch bin, genau zur rechten Zeit dahin gefunden. Wie ich schon schrieb, ich hätte früher ein Königreich gegeben dafür, beten zu können. Viele wissen nicht, wie viel es bewirkt, deshalb beten sie nicht oder kaum oder wissen nicht, wie es geht. 

 

Wenn man sich doch Jesus zuwendet, dann tut man es mit Leidenschaft. Und Hingabe. Und dadurch lernt man. Früher, wo ich anderes lernte, da tat ich das mit Hingabe und Leidenschaft. Man muss doch etwas tun, etwas Wollen vom Leben. Nicht dabei einschlafen und irgendwann dann fällt man tot um, vor lauter Schläfrigkeit. 

 

Es war genau die richtige Zeit, dass ich zum Glauben fand und umkehrte. Die Tür war offen, ich aber zögerte, es war mir zu viel, ich hatte Sorge. Aber Jesus störte sich nicht daran, er nimmt jeden an, der zu ihm kommt. 

 

Beten soll Ihnen nicht zur Last werden. Bitten Sie Jesus, Sie zu lehren. 

 

 

 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.