Was ist Heidnischer Glaube / Aberglaube

Heidnischer und Aberglaube sind zum Beispiel Zahlenmystik. Die 7 sei eine besondere Zahl oder die 13. 


Vieler Orten ist der Aberglaube der 13 sehr verbreitet. Dort geht man an solchen Tagen nicht vor die Tür. 


"Negative Energien" müssen dann durch andere materielle Dinge befreit werden, wie Zauberkästchen oder Zauberstäbe, Zauberduft und Zauberwasser oder auch ein Ding in der Erde verbuddeln, das "mit negativen Energien" belastet sein soll. Ein Tuch oder etwas aus dem Haushalt, wodurch die Vergangenheit bewältigt werden soll. 


Der Zauberschwamm beim Putzen, der besonders viel Wasser aufnimmt. Nein, das ist kein Zauberschwamm, das ist nur ein Schwamm, der besonders viel Wasser aufnimmt....


Zur Vergangenheitsbewältigung: 


Dazu haben Christen das Gebet. Wenn etwas aus dem Leben gereinigt werden soll, dann Christus der Bibel bitten im Gebet. 


Es gibt heute solche Themen wie Generationenkarma oder auch Familienstellen. Das alles kann im Gebet dem Herrn bekannt werden mit der Bitte um Heilung. 


Alte Beziehungen, bei vielen ein Riesenthema. Das nicht vergeben wollen, Machtausübung über andere. Der angebliche "Ex Partner". So etwas gibt es nicht, wenn auch das Loslassen und die Erinnerung usw..  es gibt keinen Ex Partner. 


Warum spricht die Bibel davon, Menschen sollen sich nicht so einfach binden und lieber warten. Eben weil Gott nicht will, dass eben solche Dramen entstehen. 


Zurück zu den "nagativen Energien" und den materiellen Götzen:


Das ist gelebter Aberglaube und ein eigenes Glaubensgefängnis, denn der Mensch richtet seine Handlung danach aus. 


Oder jemand geht nicht unter einer Leiter durch. Eine schwarze Katze "ist mir über den Weg gelaufen", sagt man. 


Außerdem: 


Pferdeflüsterer, Hundeflüsterer


Homöopathie, Placebos 


Enerydrinks, Powerfood 


Lotterie, was auch Glücksspiel und Sünde ist, ebenso wie Börsenspekulation. In der Lotterie wählen Menschen stets die selben Zahlen. Es gibt Millionen von Lottospielern, was auch respektlos gegenüber Gott in Christus ist, eine innere Aussage, dass einem das Leben nicht gibt, was man sich wünscht. Der materielle Reichtum zu Gott gemacht. Das alles ist Sünde. 


Pferderennen, Spielsucht, Wetten und auch Spielekonsolen sind Sünde. 


Der Mensch glaubt an die Kraft der Zahlen. Glückszahlen und Geburtszahlen, besondere Nummernschilder. 


Der Mensch glaubt an Kraftbäume und Krafttiere. Man sagt die Queen von England hätte 7 Raben in einem Turm, das sollen dann irgendwie Glücksbringer sein oder ein gewisses Omen beinhalten, eine Verbindung herstellen. 


Menschen glauben an "Schicksal". Sie glauben, wenn ihnen ein Vogel auf die Jacke gemacht hat von oben, das sei ein schlechtes Omen, Karma oder anderes. 


Das alles ist Aberglaube. Nikolaus, Weihnachtsmann, Osterhase. Ein Hase, der Eier legen soll. 


Heidnischer Kult 01. Mai. Besondere Jahrestage und Bäume mit Flatterband. 


Silvester, die bösen Geister austreiben (-und Geld aus dem Fenster werfen). Besoffen und durch Hurerei und Ausschweifung in das neue Jahr "gute Vorsätze"... und wundern sich dann wenn sie im Leben kein biblisches Gelingen haben. 


Oder das Feuerrad, magisch mystischer Sonnenkult "Ostara". 


Karneval und die Nubbelverbrennung. 


Konfessionelles Christentum, Tradition, besondere mystische Handlungen, Messopfer. 


Das ist teils auch Vermischung von Heidentum / zum mit dem Christentum, eine unerlaubte Anbahnung und unerwünschte Anbahnung. 


Menschen glauben an andere Menschen, Ärzte mit weißen Gewändern. Menschen beten Menschen an, verehren diese, wie Präsidenten und Prominente. Sie "himmeln sie an" Fankult und Prominentenkult. 


Am Ende benutzt die Industrie beide, die Promis und die Fans, damit Geld zu verdienen. 


Menschen stellen sich zur Schau um sich insgeheim anbeten zu lassen. Sie wollen Ehre von anderen. 


Das ist ein Mangel an Selbstliebe. Bringt stets Hass hervor, Lügen, Intrigen, Herrschsucht, Opferrolle "Du hast mir nicht gegeben, also verachte ich dich" und anderes. Das ist ein Teilergebnis des weißen Pferdes aus der Offenbarung 6,2

Die Antwort zum Aberglauben und Naturanbetung, Prominentenkult steht in Römer 1,23


Betrachten wir das Aufkommen des Papstkult, die Verehrung von Königen. Das Wiederaufleben heidnischer Glaubenslehren wie Krafttiere, Zahlenmystik, "Heilige Geometrie", Numerologie, besondere Jahreszahlen und Jahrestage, Jubiläen aus Tradition "500 Jahre Luther" 


All das müssen dem Christen Warnhinweise sein, er sollte sich an solchen Dingen nicht beteiligen und davon abwenden, denn all das hemmt den Segen im Glauben. Individuell wie insgesamt in Gemeinden. 

Sündenvergebung durch Christus der Bibel reinigt von Sünde, wenn der Mensch bekennt. Es gibt zum Beispiel die Taufe auf Christus. Diese steht rein symbolisch als Zeugnis. Das Brot ist beim Abendmahl eine rein symbolische Handlung. Mehr nicht. 


Es gibt weder eine besondere Kraft noch anderes, weder durch Weihwasser oder Taufwasser, noch durch das Brot beim Abendmahl. Es sind rein symbolische Handlungen. Wenn das Brot angenommen auf den Boden fällt, so ist das gar kein Problem. 


Es geht um Buße und um die innere Taufe, die geistliche Taufe durch Christus der Bibel. Es gibt keine Babytaufe, das ist Aberglaube. Man kann für Babies bitten um besonderen Segen, das Baby ganz besonders lieben, ein vernünftiges Glaubensleben vorleben den Kindern, solches sind Zeugnisse, die der Herr liebt. Er liebt das Bekennen von Sünde, denn nur so hat ein Mensch wieder Gemeinschaft mit Gott durch Christus der Bibel. 




"Wer kann dann gerettet werden?" Bei all dem. Im AT steht "Wie lange hinkt ihr auf beiden Seiten?" und es ist der Vertrauende Glaube an Christus der Bibel. 


Nicht: Ich glaube an Gott den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, sondern 


Das Sündenbekenntnis. 


Und der Glaube an das, was Jesus für uns getan hat am Kreuz von Golgatha, zur Vergebung der Sünden. 


Wann betet ein Mensch den Vater an? Wenn er an Christus glaubt, ein Sündenbekenntnis ablegt, abgelegt hat, wieder geboren wurde und wenn er dann im Geist und in der Wahrheit anbetet. 


Johannes 3:16

Von Mobil geschrieben, bitte um Nachsicht, wenn Texte etwas kürzer und prägnanter sind.