Müssen Christen das Gesetz (die 10 Gebote) befolgen

Sie müssen als Christ keine solchen Gebote mehr befolgen. Es ist der vertrauende Glaube, welcher Sie zum Ziel führt, in Christus. Er wird das für Sie tun. Sie müssen nur glauben. Es ist besser zu glauben, wie selbst zu versuchen. 

 

Wenn ich hier und da auf andere Seiten verweise, so tue ich das, weil die Texte in der Lehre unterstützen. Die Texte der Seite weltvonmorgen.org haben ihre Fehler, aber grundsätzlich sind diese informativ. Lesen Sie Texte jedoch nicht, um die Neugierde zu befrieden. Leben Sie im Glauben auch nicht deshalb, um Ehre von anderen Menschen "zu empfangen", auch nicht insgeheim "hoffentlich werde ich dabei gesehen" oder ähnliche Absichten - das können Sie vergessen und wird keine Frucht tragen. 

 

Der alte Bund (altes Testament) ist hinfällig 

Der neue Bund (neues Testament) ist Christus

 

Der vertrauende Glaube

 

Sie brauchen keiner festen Kirche angehören (es ist nicht untersagt, das ist damit nicht gemeint)

Sie brauchen keine Kirchensteuer zahlen (Sie dürfen das gerne tun)

Sie müssen kein Gesetz befolgen (das ist menschliche Anstrengung, nicht Frucht des Geistes)

Sie müssen keine Dienste leisten (oft menschliches Joch)

Sie müssen nur Glauben haben. ( ! ) 

Alles Weitere macht der Herr mit Ihnen ( ! )

 

Sie brauchen kein Kreuz an die Wand machen. Keine Ketten in der Hand und keine Gebete wiederholen. Keine Wallfahrten, kein Brimborium, kein Beschneiden lassen, keine Steine anbeten, keine Marienanbetung, keine Kopftücher, keine SONSTWAS. Sie müssen gar nichts auf religiöse Weise tun. 

 

Das Gesetz müssen Sie nicht befolgen, sondern das Gesetz zeigt uns die Wahrheit auf. Das Gesetz führt zu Christus und die Freiheit in Christus ist nicht zur Sünde, sondern die Freiheit zum Leben. Das ist die Freiheit in Christus, dass er Sie von Sünde befreit. Wenn Sie das selbst tun wollen, dann werden Sie scheitern. 

 

Wenn Christen anderen (oder insgeheim) ein Joch auferlegen - messen - richten - urteilen - dann werden sie selbst darin gemessen und scheitern selbst und deshalb trägt dann Glaube wenig Frucht. 

 

Niemand hat das Recht, SIE IM GLAUBEN ZU ÜBERWACHEN 

KEINE KOMMUNISTEN; KEINE ATHEISTEN; KEINE SONST WER IMMER

DA DRAUSSEN ANDERE KONTROLLIEREN VERSUCHT

 

WENN SIE SICH BEKEHRT HABEN UND WIEDERGEBOREN SIND

CHRISTUS IST IHR HERR UND EIGENTÜMER UND ER LEGT IHNEN KEINE WEITEREN LASTE AUF

ER NIMMT SIE WEG UND DAS IST DIE BEFREIUNG VON ALLEM RELIGIÖSEM BRIMBORIUM

 

DANKEN SIE FÜR DAS; WAS JESUS AM KREUZ FÜR SIE GETAN HAT

DANKEN SIE FÜR DAS BEREITS JETZT IM GEBET

WAS SIE BRAUCHEN UND NOCH NICHT HABEN

TUN SIE DAS IMMER WIEDER UND GLAUBEN

BETEN SIE IM STILLEN 

 

ES IST IHRE ZEIT MIT GOTT DURCH CHRISTUS

 

Lesen Sie regelmäßig die Bibel. Setzen das Geschriebene dann nach und nach um, so wie Sie es können und es Ihnen gegeben ist, es zu können, aus dem Umstand des Lebens heraus. Und wenn es 100 Jahre braucht, dann braucht es eben 100 Jahre. 

 

ER, Christus KENNT SIE AM BESTEN!

 

GLAUBEN UND VERTRAUEN SIE ! 

 

 

Lasst Euch Eure Freiheit nicht nehmen. 

Galater 5 (Lesen Sie auch Galater 4)

 

Gottes Segen für Ihre Woche